back Achtes Treffen, Mi. 16.12.2009
Es war das letzte Treffen im Jahr 2009. Überwältigender erster Eindruck war, dass dieses Treffen mittlerweile in der Region und darüber hinaus ziemlich bekannt ist. Wir waren deutlich über 30 Teilnehmer, darunter sehr viele Stammgäste, aber auch einige neue Gesichter und wieder Besuch aus den benachbarten Niederlanden. Langsam werden wir uns Gedanken machen müssen, was wir mit diesem Potenzial anfangen: Ideenbörse, Erfahrungsaustausch, parallele Treffen von Interessengruppen oder oder.
Anders als zuvor geplant, gab es doch keinen Eagle Kurs und wir haben auch keine Platinen geätzt - das heben wir uns für das nächste Jahr auf. Stattdessen gab folgende Highlights:


512! äußerst exakt verarbeitete LEDs, die auf Erschütterungen reagieren und dabei dann auch noch Musik erzeugen.
  • Vorstellung des neuen 3D Druckers
  • Ein AVR-Controller, mit dem Tastatur-Eingaben simuliert wurden.

  • POV Platine live
  • Ein weiterer Indoor-Quadrocopter, dessen Besonderheit es war, dass er aus einem, aus Platinenmaterial gefrästen Gestell aufgebaut war. Äußerst leicht, stabil, kostengünstig und reproduzierbar. Geniale Flugeigenschaften, als nächstes Projekt steht ein Octcopter an.
  • Es wurde ein Versuchsaufbau gezeigt, mit dem es möglich ist, die Bedienung eines Multi-Touch-Tables haptisch erlebbar zu gestalten. Wer wissen möchte, was man sich darunter vorstellen muss, schaut sich die Informationen unter dem Link an. Die vorgestellte Version stellt eine Weiterentwicklung dar. Bei ihr wurden die LED-Elemente durch Magneten ersetzt, so dass die Bedienelemente durch undurchsichtige Materialen (z.B. Tische) hindurch möglich ist.
  • Irgendwo standen noch zwei getunte Roboter von pollin und c't herum, die ich aber nicht in Aktion erlebt habe.
Dann gab es noch zwei Kurzvorträge. Im ersten Vortrag ging es um die Gründung eines Arbeitskreises, der sich mit "open source DIY rapid hardware prototyping" beschäftigen wird. Es fanden sich vier Interessierte, die dieses Thema im kommenden Jahr weiter betreiben wollen. Da ich den Vortrag hier nicht als Datei anhängen kann, einige der verwendeten Links aus diesem Vortrag:

Contraptor: Contraptor is a DIY open source construction set for experimental personal fabrication, desktop manufacturing, prototyping and bootstrapping.
Contraptor Contraptor metric version development
Makerbeam: MakerBeam is developing the Mini-T standard for open source hardware.
Makerbeam Makerbeam auf kickstarter (erfolgreich gestartet)

Cubespawn: "CubeSpawn" an Open Source, Free, FMS (Flexible Manufacturing System) unter
Verwendung von Makerbeam-Profilen und metrischen 80/20 Profilen Cubespawn Cubespawn auf Kickstarter (bitte beteiligen!)

Im zweiten Vortrag wurden 19 neue Arduino-Shields vorgestellt, die von René und David entwickelt wurden. Diese Shields sollen zunächst an die Mitglieder und Freunde des dorkbot Aachen zum Selbstkostenpreis verkauft werden. Eine spätere Produktion in Container-Mengen ist nicht ausgeschlossen ;-). Interessierte wenden sich bitte an René.

Darüber hinaus wurde gelasert was das Zeug hielt, 3D-Prints angefertigt und etliche Platinen gefräst.


back
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok