back Siebtes Treffen, Mi 18.11.2009
Die POV Platine wurde vorgestellt und viele Teilnehmer haben sich einen Bausatz mit nach Hause genommen.


Die beim letzten Treffen vorgestellte Fräse funktionierte dieses Mal dann einwandfrei. Es handelt sich dabei um ein sehr professionelles Gerät, dass sich ein Normalsterblicher wohl nicht leisten wird. Immerhin können wir das gelegentlich nutzen. So wurden inzwischen etliche Platinen für die POV Platine hergestellt und auch Kimmi, der wieder einmal eigens aus Darmstadt angereist war, konnte für sein Architekturprojekt eine Platine, basierend auf einem eigenen Entwurf herstellen. Das Gerät ist dermaßen faszinierend, dass zwischenzeitlich bei dem ein oder anderen die Idee aufgekommen ist, selber eine CNC-Fräse zu bauen. Das dorkpov-Projekt wird weiter ausgebaut und soll so etwas wie eine eigene kleine dorkbot-Entwicklungsplattform werden, anhand derer diverse Fähigkeiten vermittelt werden sollen. Mehr dazu in einem der folgenden Treffen.

fbz (einige kennen sie vom hardhack) hat ihren selbstgebauten Makerbot Cupcake CNC 3-D Drucker mitgebracht und für uns Legosteine gedruckt.

Absolutes Highlight dieses Treffens war aber die Vorführung eines makerbot live und in Farbe. Fabienne (einige kennen sie vom hardhack oder vom C4 in Köln), fabrizierte einige Lego-Steine und steuerte zwischendurch die Schrittmotoren so an, dass deutlich die Melodie von dem "Imperial March" aus Star Wars zu hören war :-). BTW: Der makerbot kann mittlerweile direkt in Belgien bestellt werden.


back

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok